Wohnschmiede Hamburg immobilien

ImmoMediation 

gründe für EINE IMMObilienMEDIATION

1.


Konflikte innerhalb einer Erbengemeinschaft 

2.


Auseinandersetzungen bei Trennung oder Scheidung


3.


Uneinigkeit über den Immobilienwert



In diesen drei Situationen ist die Immobilie 

häufig ein Auslöser für unüberbrückbare Differenzen


Uneinigkeit besteht oft über die Themen:

  • Wieviel ist die Immobilie wert?
  • Durch wen soll sie zukünftig genutzt werden?
  • Soll die Immobilie verkauft werden? 


Diese Konflikte führen zum Stillstand und dann geht nichts mehr. 

Emotional verhärten sich die Fronten noch weiter, oft entstehen finanzielle Probleme.


An dieser Stelle gibt es zwei Möglichkeiten: 

  • Herbeiführung eines Urteils nach gerichtlicher Auseinandersetzung (langwierig/ teuer)
  • Gemeinsame Konfliktlösung innerhalb der ImmoMediation (zeit-/ kostensparend)


Die Mediation bildet den Rahmen für eine außergerichtlichen Einigung, der Mediator ist der neutrale Vermittler. 


In der ImmoMediation werden Immobilienexpertise und Mediationsverfahren kombiniert. 

Lösungen werden erarbeitet, festgehalten und ein Zeitplan für die Umsetzung erstellt. 


Als geprüfte ImmoMediatorin begleitet Sie Frau Karen Dierks. 

Klären Sie gern Ihre Fragen vorab in einem ersten Telefonat:   Tel. 040/ 724 24 28


„Für das Können gibt es nur einen Beweis: Das Tun“

Marie von Ebner-Eschenbach

Pamela Tiedchen

Karen Dierks